Els Biesemans

Belgien

Els Biesemans Els Biesemans am Pleyel-Flügel Els Biesemans mit Pleyel Els Biesemans historische Instrumente

Le «ton» qui fait la musique !

Els Biesemans, 1978 in Antwerpen geboren, studiert Klavier, Orgel und Kammermusik an der Hochschule für Musik in Löwen. 2001 erwirbt sie mit höchster Auszeichnung das Diplom Master of Music. Auf Einladung von Andrea Marcon, der in ihr eine grosse Künstlerin erkannte, kommt Els Biesemans 2005 nach Basel, wo sie sich an der Schola Cantorum Basiliensis bei Jesper Christensen in der Tastenvielfalt des 18. und 19. Jahrhunderts spezialisiert.

Ihre Zuneigung für die historischen Instrumente wurde bereits früh geweckt. Im Alter von 7 Jahren beginnt Els, Orgel zu spielen und lernt von früh auf, sich ständig neuen Instrumenten und unterschiedlichen akustischen Bedingungen anzupassen. Sie entwickelt eine tiefe musikalische Beziehung zu Instrumenten, die bewusst dafür gebaut wurden, um dem Zahn der Zeit zu trotzen und viele Generationen zu überdauern. Dies schärfte ihr Gehör und legte die Basis für ihren lebendigen und differenzierten Anschlag, der für das Spiel auf historischen Instrumenten so sehr erforderlich ist.

Els Biesemans spielte bereits 2018 beim Forte-Piano-Festival Wolfenbüttel auf einem in der Werkstatt von Piano-Rosenkranz restaurierten Pleyel-Flügel aus dem Jahr 1835 und besitzt selbst ein identisches Instrument. Sie ist also sehr vertraut mit den musikalischen Möglichkeiten und den Besonderheiten der historischen Pleyel-Flügel.