Matthias Weiss

Publikumspreis Chanson- und Liedwettbewerb „Troubadour“ 2013, Stuttgart
Kleinkunstpreis Baden-Württemberg 2016, Förderpreis
2017 nominiert für die Krefelder Krähe, Dresden Satire Preis und den Fränkischen Kabarettpreis

Die Presse sagt:
„Er macht Kabarett im eigentlichen Sinn, ist unprätentiös, scharf-, tief und unsinnig, ist fein- und zeitgeistig und spielt obendrein noch begnadet Klavier.“ (Bietigheimer Zeitung)
„Er ist keiner dieser Kabarettisten, die mit Krachern und Lachern um Aufmerksamkeit buhlen, sondern hält sich als Person zurück. Gerade dadurch wirken seine Texte umso stärker.“ (Ludwigsburger Kreiszeitung)
„… zeitgeistentlarvendes Kabarett.“ (Ludwigsburger Wochenblatt)
„… Lebensweisheiten, die er mit ausgefeilten Songs voll Ironie und gescheiter Geistesblitze unterfüttert, begleitet von komplexem Klavierspiel.“ (Badische Neueste Nachrichten)